Technik
für Anwender entwickelt

Neuigkeiten und Wissenswertes

Datum: 08.09.2018

Neue einzigartige Zeitlupenkonstanz mit zusätzlicher Funktion

Betriebsart "Externe Steuerung" / Zeitlupenfunktion (Slow-Motion) / Start-Stopp Funktion

Eine besondere Weiterentwicklung der bekannten Funktion „Slow-Motion“ auch Zeitlupenfunktion genannt ist eine deutlich verbesserte Zeitlupenkonstanz bei sich stark ändernden Maschinengeschwindigkeiten, Drehzahländerungen oder Schwingungsvorgängen.
Diese Konstanz der eingestellten Umlaufzeit (Zeitlupeneffekt) ist bei der ereignisgesteuerten Blitzauslösung wohl einzigartig.

Durch ein verbessertes Bedien- und Funktionskonzept ist es jetzt auch möglich die Umlaufzeit oder den Bildpositionswinkel anzuzeigen.
Herausragend ist die neue Funktion Slow-Motion „Start/Stopp“ 
Mit dieser zusätzlichen Funktion kann die Slowmotionbewegung direkt durch Tastendruck „eingefroren“ werden. Bei erneuter Aktivierung der Slowmotionfunktion startet die Zeitlupenbewegung von der letzten „eingefrorenen“ Bildposition.

Zusätzlich kann durch den elektronischen Phasenschieber die Bildposition an eine beliebige Stelle verschoben werden. Anschließend besteht die Möglichkeit die Betriebsart „Slow-Motion“ zu aktivieren und nach einem Teilumlauf des „Objektbildes“ durch einen erneuten Tastendruck „Bildposition“ (Phasenschieber) auf die Ursprüngliche Bildposition zurückzukehren.

Dieser Vorgang kann beliebig wiederholt werden.

Datum: 18.12.2018

Handleuchte LAMP 4218

Neues Design und verbesserte Funktionalität




Zusätzlich mit Schalter „ON/OFF“ für Einhandbedienung.

Jetzt noch einfacher in der Handhabung.

Datum:30.11.2017

LED Handleuchte LAMP 4300

Unsere neue LED – Handleuchte vom Typ LAMP 4300 wurde speziell für die Geräteserie µFLASH C300 bzw. DRELLOSCOP C300 entwickelt und ist ein High End Produkt mit überragenden technischen Eigenschaften. Vier Hochleistungs LEDs mit speziellen Lichtführungsoptiken garantieren eine optimale Beleuchtung für viele stroboskopische Anwendungen. 


Das geringe Gewicht und die leichte Handhabung sind Ausdruck durchdachter Entwicklungskonzepte für anspruchsvolle Anwender.


LAMP 4300



Anschlusskabel
Wendelleitung einseitig lösbar,  Länge 0,9 / 2 m

Abmessungen
215 x 94 x 62mm

Gewicht
0,9 kg

Schutzart
IP54


Beleuchtung




Beleuchtungsstärke gemessen bei 100Hz@25µs Blitzdauer

Datum: 30.10.2017

Weißes Licht der LED vs. Lichtspektrum der Sonne

Menschen leben seit Zehntausenden von Jahren im Sonnenlicht. Laternen kamen erst im 3. Jahrhundert v. Chr. auf. Weiße LEDs zur Beleuchtung wurden erst vor weniger als 20 Jahren entwickelt. Nach dem europaweiten Verbot der Glühlampe durch die EU hat es die LED geschafft, sich dank hoher Effizienz und niedrigen Kosten schnell weltweit zu verbreiten. Anstatt auf die Qualität des Lichts wurde allerdings der Schwerpunkt auf die Kosten und die Helligkeit gesetzt, denn das Licht unterscheidet sich deutlich von natürlichem Sonnenlicht, an das sich der menschliche Biorhythmus angepasst hat.

Weißes Licht in der Alltagsbeleuchtung entsteht durch die Mischung von rotem, grünem und blauem Licht. In heutigen LED-Beleuchtungsanwendungen wird das meist nur mit blauen LEDs erreicht, wobei das rote und grüne Licht durch die Weitergabe des blauen Lichts durch Leuchtstoffe aus anorganischen Verbindungen erzeugt wird. Dadurch hat das blaue Licht eine höhere Intensität als das rote und grüne Licht, so dass das produzierte weiße Licht einen ausgeprägteren blauen Bereich im Spektrum hat.

Viele Forschungsergebnisse legen die Vermutung nahe, dass sich dieses starke Blaulichtspektrum ungünstig auf den menschlichen Körper auswirkt. Wissenschaftler weisen darauf hin, dass blaues Licht nachts einen negativen Effekt auf den Biorhythmus haben kann – die Folgen sind ein schlechter Schlaf und andere damit verbundene gesundheitliche Auswirkungen.

Außerdem beeinflusst dominierendes blaues Licht im LED-Licht in Innenräumen, wie wir Objekte mit unseren Augen wahrnehmen. Blaues Licht neigt dazu, auf einer Fläche stark zu zerstreuen. Die so reflektierten Lichtwellenlängen werden anders wahrgenommen als bei natürlichem Sonnenlicht.

Übermäßiges blaues Licht überstimuliert die Netzhautzellen im Auge. Es treten Augenbeschwerden und Konzentrationsstörungen auf.

Generell sollte bei künstlichen Lichtquellen darauf geachtet werden, dass diese einem natürlichen Lichtspektrum entsprechen und somit langfristig zu keinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Übertragen auf die Blitztechnik gelten dieselben Kriterien, wenn auch nicht mit dieser Ausprägung.

Quelle: Vogel Business Media / Elektronik Praxis, Artikel vom 26.09.17

Datum: 17.09.2017

Produktvorschau LED Stroboskop DRELLOSCOP C300

Erhältlich als LED Ausführung oder optional in bewährter XENON Blitztechnologie


DRELLOSCOP C300



Das moderne Design unterstreicht den Entwicklungsvorsprung der neuen Geräteklasse DRELLOSCOP C300.  Angelehnt an die erfolgreiche Geräteserie C400 bietet das Gerätekonzept vielfältige Montage und Funktionselemente.

Die Technik überzeugt durch fortschrittliche Netzteil- und Treibertechnologien.

Eine separate Handleuchte mit "Hochstrom - Leuchtdioden" und optimierter Lichtführung sind Ausdruck überragender Technischer Eigenschaften


Die vollständige Produktbeschreibung inklusive der technischen Daten ist ab September 2018 erhältlich.

Datum: 17.07.2017

Vorsprung durch Innovation

Ereignisgesteuerte Synchronisierung in Verbindung mit der Bildpositionierung.

Unübertroffen ist die Leistungsstarke innovative Bildpositionierung - auch Phasenschieber genannt - der  Geräteklasse DRELLOSCOP C400-20 (µFLASH C400-20).

Neue Algorithmen ermöglichen es, in Verbindung mit extremen Beschleunigungsvorgängen, periodische Vorgänge sicher zu betrachten. Weltweit gibt es wohl keine vergleichbare elektronische Bildpositionierung die es dem Anwender ermöglicht, Prozesse z.B. in der Hochlaufphase sicher zu betrachten, zu analysieren und zu bewerten.


Besonders empfehlenswert für die Bereiche

  • Maschinenbau- und Entwicklung
  • Automotive
  • Motorenprüfstände für Verbrennungs- und Elektromotoren
  • Druckindustrie
  • Schwingungsuntersuchungen